bonn
Diplom-Bibliothekar*in bzw. Bachelor im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement in der Stadtbibliothek - Lektorat und Jugendbibliothek

Die Bundesstadt Bonn
sucht zum 01.12.2021
für die Stadtbibliothek
eine*n

Diplom-Bibliothekar*in bzw. Bachelor im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement
oder Medienpädagogik
- Entgeltgruppe 10 TVöD -

für das Lektorat der Stadtbibliothek und die bibliothekspädagogische Betreuung der Jugendbibliothek befristet bis 12.11.2022.

Die Bundesstadt Bonn, in der rund 333 000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt, bietet eine hohe Lebensqualität und ist seit jeher Kulturstadt mit vielfältigen und lebhaften Kulturangeboten.

Die Stadtbibliothek Bonn besteht aus der Zentralbibliothek, einer Musikbibliothek, zwei Bezirksbibliotheken, zwei hauptamtlich geführten sowie drei ehrenamtlich organisierten Stadtteilbibliotheken.

Das Lektorat sowie die Kinder- und Jugendbibliothek befinden sich innerhalb der Zentralbibliothek im Haus der Bildung.

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst insbesondere:

  • Mitarbeit bei Konzeption, Weiterentwicklung und Durchführung von Schulungen zu Recherche – und digitaler Kompetenz
  • Auskunftsdienst in der Zentralbibliothek für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Bestandsmanagement für einzelne Lektoratsgebiete, insbesondere Bestandsaufbau und –pflege für diese Bereiche in der Zentralbibliothek einschließlich inhaltlicher Erschließung
  • Beratung und Unterstützung der Zweigstellen bei Bestandsaufbau und –pflege der zugeordneten Lektoratsbereiche
  • Mitarbeit bei Konzeption, Weiterentwicklung und Koordination bibliotheks-pädagogischer Veranstaltungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit digitalen und analogen Medien (für das Gesamtsystem)
  • Mitarbeit bei der Veranstaltungsplanung und –koordination im Rahmen von Großprojekten für das Gesamtsystem (Rheinisches Lesefest Käpt´n Book, Kulturrucksack NRW, Sommerleseclub NRW u.a.)
  • Durchführung von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche in der Zentralbibliothek
Vorausgesetzt wird:

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar*in bzw. Bachelor im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement oder Medienpädagogik
Erwartet werden:

  • Freude am Umgang mit Besucher*innen jeden Alters an einem stark frequentierten Standort
  • gute Methodenkenntnisse zur Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz und digitalen Kompetenzen
  • gute Kenntnisse des Medienmarktes und Interesse an der Marktbeobachtung
  • Kenntnisse der Erschließungsarbeit unter Anwendung eines Klassifikationssystems für Bibliotheken, idealerweise der Allgemeinen Systematik für Öffentliche Bibliotheken (ASB)
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationskultur
  • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Sozialkompetenz
  • engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • fundierte Kenntnisse in der Nutzung digitaler Medien, E-Services sowie der gängigen Office-Programme
  • Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber bibliotheksfachlichen Entwicklungen sowie gegenüber aktuellen Entwicklungen im analogen und digitalen Medienbereich
  • konstruktive Mitarbeit bei organisatorischen Veränderungen und neuen inhaltlichen Entwicklungen des Angebots- und Dienstleistungsspektrums der Stadtbibliothek
  • eine gute und zielgruppengerechte schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Bereitschaft zur eigenen Weiterentwicklung
  • zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Spät- und Samstagsdiensten
Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Erfahrungen in Lektoratsarbeit
  • Erfahrungen mit Schulungen zu Recherche- und digitaler Kompetenz
  • Berufserfahrung in der Zielgruppenarbeit mit Kindern und/oder Jugendlichen in einer Öffentlichen Bibliothek oder einer vergleichbaren publikumsintensiven Einrichtung
  • gute Englischkenntnisse
Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Das bieten wir:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilzeit- und Telearbeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung
Bewerbungsunterlagen:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn (www.bonn-macht-karriere.de). Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist leider grundsätzlich nicht möglich.
Ihrer Onlinebewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis des Studiums
  • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden
Kontakt

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Verwaltungsleiter der Stadtbibliothek und stellvertretender Bibliotheksleiter, Detlev Lehmann, unter der Rufnummer 0228 - 77 27 70 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Carola Leven unter der Rufnummer 0228 – 77 23 19 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 05.11.2021.







.









Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
http://www.bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image