bonn
Regieassistenz inkl. Abendspielleitung (m/w/d)

Das Theater der Bundesstadt Bonn


sucht ab der Spielzeit 2022/2023

eine Regieassistenz inkl. Abendspielleitung (m/w/d)



vorwiegend in der Sparte Oper



Das als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführte Theater beschäftigt in den Sparten Oper und Schauspiel ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Drei verschiedene Bühnen – Opernhaus, Schauspielhaus und Werkstattbühne – werden regelmäßig bespielt; darüber hinaus verfügt das Theater über verschiedene Proberäume und international renommierte Theaterwerkstätten.

Neben Neuinszenierungen und Wiederaufnahmen von Opern und Schauspielstücken bietet das Theater der Bundesstadt Bonn spezielle Programme für Schüler, Studierende, Kinder und Familien, die das Netzwerk Portal begründen. Gastspielreihen, wie die beliebten Highlights des Internationalen Tanzes oder die etablierte Veranstaltungsreihe Quatsch keine Oper!, runden das Angebot des Theaters ab. Somit liefert es mit den insgesamt ca. 400 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region.


Als Regieassistent/in arbeiten Sie in direktem Kontakt mit der/dem jeweiligen Regisseur/in, zugehörigem Team und Ensemble. Sie begleiten die Produktion von Probenbeginn bis zur Premiere, sind Bindeglied und Kommunikator zwischen Produktion und künstlerischen/
technischen Abteilungen des Hauses. Sie sind zuständig für Probenvor-/nachbereitung und deren Begleitung, Regiebuchführung, Probenplanung, Abendspielleitung am Vorstellungsabend sowie für die Einarbeitung von Einspringern.

Wir erwarten folgende Qualifikationen:


- praktische Erfahrungen als Regieassistent/in bzw. Nachweis über mehrere Hospitanzen

- gute organisatorische Fähigkeiten, hohe Kommunikationsbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit

- Bereitschaft zu Arbeitszeiten am Abend und Wochenende

- musikalische Grundkenntnisse und Fähigkeit Noten/Klavierauszüge zu lesen

- Einfühlungsvermögen in künstlerische und technische Abläufe eines Theaters

- Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert


Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne, Sonderregelung Solo. Die wöchentliche Arbeitszeit richtet sich nach den Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes.


Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.


Die Bewerbungsfrist endet am 29.09.2021.


Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online unter www.bonn-macht-karriere.de



Für Vorabinformationen steht Ihnen Frau Schmidt gerne telefonisch unter 0228/ 77 8118 oder per Email unter Johanna.Schmidt@Bonn.de zur Verfügung.



Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
theater-bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image