bonn
Bauingenieur*in (Diplom, Bachelor oder Master - FH, TH oder TU) für die Mobilitätswende

Die Bundesstadt Bonn
sucht für das
Stadtplanungsamt und das Tiefbauamt



kreative Köpfe für die Umsetzung der Mobilitätswende.



Die Bundesstadt Bonn will bis 2030 die CO2-Emissionen um mindestens 40 Prozent senken und bis 2035 klimaneutral werden. Mit der Mobilitätswende befinden wir uns in einem spannenden Prozess der Neuausrichtung, den wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden gestalten.

Durch die Umsetzung des Radentscheids in Bonn soll insbesondere

  • die Infrastruktur für den Rad- und Fußverkehr verbesset werden
  • ein durchgehendes Radwegenetz errichtet und neue Rad- und Gehwege angelegt werden
  • neue Fahrradabstellplätze realisiert und große Ampelkreuzungen sicher gestaltet werden. 
Für diese motivierende Herausforderung suchen wir engagierte Menschen, die aktiv bei wichtigen Großprojekten und übergreifenden Projektgruppen mitwirken:

Planer*innen für die Mobilitätswende

Im Stadtplanungsamt werden kreative Köpfe für die Entwicklung von Konzepten und Strategien zur Umsetzung der o. g. Ziele gesucht. Idealerweise mit abgeschlossenem Hochschulstudium im Verkehrswesen, Stadt- und Regionalplanung oder Geografie. Alternativ mit vergleichbarem Studiengang jeweils mit der Vertiefung Verkehrsplanung oder einschlägiger Berufserfahrung in der Verkehrsplanung.

Bauingenieure*innen für die Mobilitätswende

Im Tiefbauamt wird Verstärkung für die Bereiche Planung und Tiefbau, insbesondere in den Fachrichtungen Straßen- und Verkehrswesen gesucht.
Fachlich überzeugen Sie uns mit einem Studium zur / zum Bauingenieur*in der Fachrichtung Straßen- und Verkehrswesen mit Vertiefung im Bereich Straßenbau / Verkehrsplanung.

Sie sollten unter anderem folgende persönliche Eigenschaften mitbringen:

  • die Befähigung, strategisch und konzeptionell zu denken und zu handeln
  • Leidenschaft für die Vermittlung komplexer Zusammenhänge in den Bereichen Straßenbau und Verkehrsplanung
  • Spaß im Umgang mit integrierten Planungs- und Entwurfsprozessen
  • Kommunikationsstärke und Konfliktlösungskompetenz.
Die Bundesstadt Bonn bieten Ihnen eine Kultur der Zusammenarbeit, in der jede Stimme gehört und mit Fehlern vertrauensvoll umgegangen wird. Wir leben und lieben Teams, in denen unterschiedlichste Menschen zusammenwirken.

Je nach Ihren fachlichen Eigenschaften und Qualifikationen, planen wir gemeinsam Ihr zukünftiges Einsatz­gebiet. Davon abhängig ergibt sich eine Vergütung nach EG 12 TVöD sowie eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge, eine Jahressonderzahlung und eine leistungsorientierte Bezahlung (als jährliche Einmalzahlung) und viele weitere Vorteile.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Gleichstellungsplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn www.bonn-macht-karriere.de . Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Online-Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis (Studium)
  • Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse soweit vorhanden.
Kontakt:

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Tiefbauamt Konstantin Walter unter der Rufnummer 0228 - 77 21 25 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Andreas Dickmann unter der Rufnummer 0228 - 77 34 23 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 07.01.2022.







.









Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
http://www.bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image