Chefmaskenbildnerin/ Chefmaskenbildner (m/w/d)

Theater Bonn | online seit: 10/08/2021 
Das Theater der Bundesstadt Bonn


sucht zum Beginn der Spielzeit 2022/2023


eine Chefmaskenbildnerin bzw. einen Chefmaskenbildner (m/w/d) – Schwerpunkt Musiktheater.


Das als eigenbetriebliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführte Theater beschäftigt in den Sparten Oper und Schauspiel ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Drei verschiedene Bühnen – Opernhaus, Schauspielhaus und Werkstattbühne – werden regelmäßig bespielt; darüber hinaus verfügt das Theater über verschiedene Proberäume und international renommierte Theaterwerkstätten.


Neben Neuinszenierungen und Wiederaufnahmen von Opern und Schauspielstücken bietet das Theater der Bundesstadt Bonn spezielle Programme für Schüler, Studierende, Kinder und Familien, die das Netzwerk Portal begründen. Gastspielreihen, wie die beliebten Highlights des Internationalen Tanzes oder die etablierte Veranstaltungsreihe Quatsch keine Oper!, runden das Angebot des Theaters ab. Somit liefert es mit den insgesamt ca. 400 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region.


Zu Ihren Aufgaben gehört die Leitung der Maskenabteilung im Musiktheater des Theater Bonn. Sie sind Ansprechpartner*in für die Kostümbildner*innen und arbeiten eng mit den anderen Vorständen, sowohl künstlerisch wie kaufmännisch, zusammen. Die Planung und Umsetzung von Neuproduktionen und Wiederaufnahmen sind ebenso fester Bestandteil Ihrer Arbeit wie auch die Begleitung der Werkstattproduktion. Ihnen obliegt zudem die Organisation der Arbeitsabläufe innerhalb der Maskenabteilung des Musiktheaters.

Für die Wahrnehmung dieser Position benötigen Sie ein abgeschlossenes Studium zum/ zur Maskenbildner*in oder eine Ausbildung zum/ zur Maskenbildner*in. Wünschenswert ist außerdem Berufserfahrung in einer leitenden Position. Sie sollten über ein gutes Planungs- und Organisationsvermögen verfügen und Erfahrungen im Umgang mit Budgets besitzen. Abgerundet wird Ihr Profil durch Teamfähigkeit und ein großes künstlerisches und ästhetisches Bewusstsein. Die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten und Diensten an Wochenenden ist erforderlich. Eine Eignung als Ausbilder*in ist erwünscht.


Unterstützt werden Sie bei dieser anspruchsvollen und vielseitigen Aufgabe von einem Team von zurzeit 10 Kolleginnen. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich durch Fortbildungen fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Der Arbeitsort liegt überwiegend in der Oper (Sparte Musiktheater) sowie in den übrigen Spielstätten des Theaters.


Das Vertragsverhältnis richtet sich nach dem NV Bühne, SR Bühnentechniker mit einer grundsätzlichen Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich.


Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Die Bewerbung von Schwerbehinderten ist erwünscht.


Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2021.


Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online unter www.bonn-macht-karrie.de.


Für Vorabinformationen steht Ihnen der Kaufmännische Direktor Rüdiger Frings gerne telefonisch unter 0228/ 77 8255 oder per Email unter ruediger.frings@bonn.de zur Verfügung.






      





counter-image