bonn
Fachkraft für Abwassertechnik (alternativ als handwerkliche / r Mitarbeiter*in)

Die Bundesstadt Bonn
hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für das Tiefbauamt
eine Stelle als



Fachkraft für Abwassertechnik (alternativ als handwerkliche / r Mitarbeiter*in)
- Entgeltgruppe 7 TVöD -



für die Kläranlage Bonn - Bad Godesberg unbefristet zu besetzen.

Die Bundesstadt Bonn, in der rund 333.000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten sowohl in der Stadt als auch in der umliegenden Region.

Die Bundesstadt Bonn besitzt vier vollbiologische Kläranlagen, die den neuesten umwelttechnischen Standards entsprechen. Sie bestehen aus der mechanischen, biologischen und chemischen Reinigung sowie der Filtration. Diese Reinigungsstufen werden über Warten gefahren und überwacht.

Jeden Tag werden sowohl in unseren Privathaushalten als auch in der Industrie enorme Mengen an Wasser verbraucht. Das Resultat: Schmutziges Wasser, das mit Schadstoffen belastet ist. Da sauberes Wasser für uns alle lebenswichtig ist, haben die Mitarbeiter*innen auf der Kläranlage eine große Verantwortung.

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und vielseitig. Neben der Planung, Überwachung, Steuerung, Dokumentation und Analyse aller Abläufe, die in einem Entwässerungsnetz anfallen, sind Sie für die Abwasser- und Klärschlammbehandlung der Kläranlage zuständig. Sie nehmen regelmäßig Proben, so dass Sie beispielsweise im Falle einer erhöhten Schadstoffkonzentration sofortige Maßnahmen ergreifen können. Auch Wartungen und kleinere Reparaturen der maschinentechnischen Ausrüstung sind regelmäßig zu erledigen.

Auf der Kläranlage erwarten Sie zahlreiche spannende und unterschiedliche Einsatzgebiete: Sie arbeiten in einem modernen Labor, in Leit- und Steuerständen sowie im Freigelände z. B. an Klärbecken.

Ihr Profil:

  • Sie bringen vorzugsweise eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik mit, alternativ verfügen Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, eine handwerkliche oder industrielle Ausbildung in der Elektrotechnik, z. B. als Elektroniker*in für Betriebstechnik, im Metallbau, z. B. als Metallbauer*in (Konstruktionstechnik), im Maschinen- und Anlagenbau, z. B. als Anlagenmechaniker*in (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) oder zur / m Chemikant*in und haben die Bereitschaft, die notwendigen Qualifikationen für die Abwassertechnik zu erwerben
  • Sie besitzen idealerweise Berufserfahrung im Betrieb einer Kläranlage / eines Wasserwerks
  • Sie sind zur Teilnahme an der Rufbereitschaft (auch an den Wochenenden) bereit
  • Sie sind motiviert, teamfähig, zuverlässig und können auch selbständig bzw. eigenverantwortlich arbeiten
  • Sie haben gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC und anderen Kommunikationsmitteln
  • Sie besitzen mindestens den Führerschein der Klasse B.
Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Das bieten wir:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge, eine Jahressonderzahlung und eine leistungsorientierte Bezahlung (als jährliche Einmalzahlung)
  • tarifliche Zuschläge für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsdienste und genauso für Wechselschichtarbeit
  • einen tariflich gesicherten Erholungs- und Zusatzurlaub (insgesamt 35 Tage aufgrund Wechselschicht)
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung.
Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn (www.bonn-macht-karriere.de). Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Online-Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis (Prüfungszeugnis)
  • Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse soweit vorhanden.
Kontakt:

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Tiefbauamt Achim Höcherl unter der Rufnummer 0228 - 68 35 10 0 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Andreas Dickmann unter der Rufnummer 0228 - 77 34 23 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 21.01.2022.







.









Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
http://www.bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image