bonn
Sachbearbeiter*innen in der Abteilung Wirtschaftliche Hilfen beim Amt für Soziales und Wohnen

Bei der Bundesstadt Bonn
sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt
beim Amt für Soziales und Wohnen
mehrere Stellen als


Sachbearbeiter*innen für die Abteilung „Wirtschaftliche Hilfen“
- je nach Qualifikation bis Besoldungsgruppe A 10 LBesG bzw. Entgeltgruppe 9 c TVöD –


zu besetzen.


Die Bundesstadt Bonn, in der rund 328 000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten sowohl in der Stadt als auch in der umliegenden Region.


Das Aufgabengebiet umfasst Angebote an Hilfesuchende nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII), insbesondere die Gewährung von Hilfe zum Lebensunterhalt und der Grundsicherung nach dem 3. und 4. Kapitel des Buches. Alten, kranken oder behinderten Menschen mit ihren ganz individuellen Be­darfen und Ansprüchen gerecht zu werden, wirtschaftliche Sicherheit zu schaffen, ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unserer Stadt zu ermöglichen und Ausgrenzung zu verhindern, ist unser zentrales Anliegen.


Um dieses zu erreichen, erschöpft sich unsere Leistung nicht in bloßer Zahlbarmachung von Hilfen, son­dern betont auch den Dienstleistungscharakter, etwa durch Anbindung an Unterstützungs­maß­nahmen sozialer Dienstleister.


Daher wird von Ihnen die Fähigkeit zu selbstständigem, team- und kundenorientiertem Arbeiten erwartet. Sie sollten im Umgang mit den Ratsuchenden verbindlich sein und mit Einfühlungsvermögen auf deren Belange eingehen. Insoweit ist Erfahrung in der Bürgerbedienung von Vorteil.


Vorausgesetzt wird:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Diplom-Ver­wal­tungs(betriebs)wirt/-in, Bachelor of Law/of Arts FHöV/ HSPV) oder
  • ein abgeschlossener Verwaltungslehrgang II.
Alternativ können Sie sich auch bewerben, wenn Sie über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik (Diplom oder Bachelor) oder einen vergleichbaren Abschluss verfügen.



Kenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher, insbesondere der Bücher XII und II, sind wünschens­wert; andernfalls die Bereitschaft, sich diese ebenso anzueignen, wie Sicherheit im Umgang mit den für den Fachbereich relevanten IT-Fachanwendungen. Fehlende Kenntnisse werden Ihnen im Rahmen der Einarbeitung und darüber hinausgehenden Schulungen vermittelt.


Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.
Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.


In einem teamorientierten Umfeld bieten wir Ihnen ein verantwortungsvolles, abwechslungsreiches Aufgabengebiet, in dem Sie mit Ihrer Arbeit maßgeblichen Anteil daran haben, hilfesuchenden Menschen die Teilnahme am Leben in unserer sozialen Stadt zu ermöglichen.


Das bieten wir außerdem:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilzeit- und Telearbeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung



Bewerbungsunterlagen

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn (www.bonn-macht-karriere.de). Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Online-Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis Studium/VL II 
  • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden



Kontakt:


Die zuständige Abteilungsleiterin Martina Treppner, Telefon 0228 - 77 52 82, freut sich über Ihr Interesse und steht sehr gerne bereit, um offene Fragen, auch im Vorfeld einer Bewerbung, in einem persönlichen Gespräch zu erläutern.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Angela Weller unter der Rufnummer 0228 – 77 4022 zur Verfügung.











.









Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
http://www.bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image