bonn
Ausbildung als Fachangestellte/-r für Medien und Informationsdienste (m/w/d) (Stadtbibliothek)

Die Bundesstadt Bonn
sucht zum 1.9.2020
für die Stadtbibliothek

zwei Auszubildende (m/w/d) für den Beruf Fachangestellte/-r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)

Die Bundesstadt Bonn, in der rund 320 000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten sowohl in der Stadt als auch in der umliegenden Region.

Wir suchen immer wieder engagierte und motivierte Nachwuchskräfte.


Einstellungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht
Darüber hinaus werden von den Bewerberinnen und Bewerbern insbesondere Eigenschaften wie Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit erwartet. 

Während der Ausbildung ist eine Beschäftigung in Teilzeit möglich.

Nähere Informationen zum Ausbildungsberuf finden Sie unter www.bonn-macht-karriere.de oder http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/.


Das bieten wir

  • eine attraktive Ausbildungsvergütung von ca. 1000 €
  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Europa-Praktikum


Bewerbungsunterlagen

Bitte fügen Sie Ihrer Onlinebewerbung folgende Unterlagen bei:
 
  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • eine Fotokopie des letzten Schulzeugnisses oder des Schulabschlusszeugnisses
  • Nachweise über abgeleistete Praktika soweit vorhanden
  • Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse soweit vorhanden.


Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist endet am 15.10.2019.

Kontakt

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Frau Verweyen unter der Rufnummer 0228 – 77 25 06 zur Verfügung.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bundesstadt Bonn würde sich sehr freuen, wenn sich auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise solche mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.



Bewerben Sie sich jetzt online!

Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie im Internet unter:
http://www.bonn.de

Zurück zur Stellenübersicht
counter-image